Spendenlauf

For The Oceans: 12km für die Operation „Miracle“

Leistungssprung im Trainingsplan: eigentlich hätte ich den Tempo-Wechsel im TDL wohl etwas entspannter angehen sollen, aber da der softe Anstieg aufgrund der Erkältung ausfallen musste, ging es heute eben etwas direkter auf die nächste Stufe. Allerdings: bei derartig großartigem Lauf-Wetter ist man doch sowieso kaum zu bremsen –  erst recht nicht, wenn der Sonnenlauf dieses Mal wieder einem ganz bestimmten Thema gewidmet ist.

For The Oceans

Also bitte: 1km Aufwärmen, 12km TDL bei 5:18min/km, 1km Abkühlen – zusammen kommen so 14 fantastische Kilometer auf die Uhr, selbstverständlich mit dem Vierbeiner an der Seite. Was aber außerdem dabei rum kommt: aus gegebenem Anlass wandern meinerseits 50 Euro auf ein Paypal-Konto, weil die grad nämlich gut gebraucht werden – mehr dazu weiter unten.

Running for Operation Milagro | 1

Running for Operation Milagro | 3

Running for Operation Milagro | 4

Running for Operation Milagro | 5

Sea Shepherd Operation Milagro II

Da ich ohnehin im kommenden Jahr das Ziel habe, mit meinen Läufen mehr Aufmerksamkeit auf die Aktionen von Sea Shepherd zu lenken, fange ich heute direkt mal damit an: die Crews der „R/V Martin Sheen“ und der „M/V Farley Mowat“ brauchen nämlich momentan Eure Hilfe. Die Schiffe und die Besatzungen widmen sich der schwierigen Aufgabe, die weltweit letzten 97 noch verbliebenen Tiere der „Vaquitas“, dem „Kalifornischen Schweinswal“ zu schützen, welche sich in der Baja California aufhalten.

Die folgende Info-Grafik* ist zwar nicht mehr ganz aktuell (die Anzahl hat sich inzwischen leider etwa halbiert), gibt aber ein paar interessante Fakten aus:

vaquita_facts

Hilfe in der Bucht Californiens

Um ihre Rettungsaktion finanzieren zu können, ist man natürlich auch dieses Mal auf Spendengelder angewiesen. Die benötigte Gesamtsumme ist zwar schon zu fast 50% erreicht, einiges fehlt aber leider noch: hier könnt Ihr zur Rettung der Meerestiere beitragen! Schon kleine Beträge ab 5$ helfen den Besatzungen, ihr Ziel zu erreichen.

DANKE – FOR THE OCEANS!

*Bild-Quelle memuco (offizielle Website nicht mehr erreichbar)

End-Dreißiger, mäßig talentierter Läufer (nicht schnell, dafür aber wirklich leidenschaftlich) und jederzeit gern auch auf zwei Rädern unterwegs. Vegetarier mit veganen Tendenzen, liebt den Schwarzwald, läuft durch Berlin.

Ein Kommentar bei “For The Oceans: 12km für die Operation „Miracle“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *